Monin Sirup Vanille

Vanille

Originalbezeichnung: Vanille aus Madagaskar
Hersteller: Monin
Inhalt: 700 ml


Vanille-Sirup von Monin wird gerne als Aroma im Kaffee verwendet. Natürlich kann Monin Vanille auch beim Backen verwenden werden. Oder was halten Sie von einem selbst gemachten Vanille-Eis?


Zutaten: Zucker, Wasser, natürliches-Aroma, Vanille-Extrakt, Zitronen-Saft aus Konzentrat, Konservierungsstoff Kaliumsorbat E202.

Nährwerte: 100g Monin Sirup Vanille enthalten:
Energie1353.00kJ
324.00kcal
Fett0.00g
- gesättigte Fettsäuren0.00g
Kohlenhydrate80.20g
- Zucker79.80g
Ballaststoffe0.00g
Eiweiß0.00g
Salz0.01g
Monin Vanille können Sie bei folgenden Shops beziehen:

bei Amazon.de ansehen
bei Amazon.de ansehen


Rezepte


Zutaten:
  • 125 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 10 ml Monin Vanille, 700 ml
  • geriebene Zitronenschale
  • 250 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 4 Eiweiß

Zubereitung:

Zunächst die Butter zusammen mit Zucker und Eigelb schaumig rühren. Anschließend den Sirup und die geriebene Zitronenschale dazu und nach und nach die Milch sowie das Mehl und die Stärke unterrühren.

Zum Schluss das Eiweiß steif schlagen und in die Masse vorsichtig unterheben.

Die Waffeln im Waffeleisen goldgelb backen. Danach können die Waffeln mit Puderzucker bestreut und mit Früchten serviert werden. Natürlich kann man auch einen Sirup nach Wahl sparsam darüber gießen.


Zutaten:

Zubereitung: Sirup in eine vorgewärmte Tasse geben, Kaffe und Milch hinzugeben, gut umrühren. Garnitur: Sahnehaube, Zimtpulver.

Zutaten:

Zubereitung: Zutaten in eine vorgewärmte Tasse geben, umrühren. Garnitur: Sahnehaube, mit Mandelblättchen bestreuen.

Zutaten:

Zubereitung: Sirup in ein Latte-Glas geben. Die Milch erhitzen und aufschäumen und ins Glas zugeben. Dann den Espresso vorsichtig zugeben. Nicht umrühren, damit die Milch- und Kaffee-Schichten erhalten bleiben. Mit einem langen Löffel servieren.

Zutaten:
  • 175 g Butter
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 150 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 20 ml Monin Vanille, 700 ml
  • 50 ml Monin Macadamia Nuss, 700 ml
  • 110 g Weizenmehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 120 g gehackte Macadamia-Nüsse
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung: Butter zusammen mit der Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Dann die Masse in einer Schüssel mit dem Zucker verrühren. Nach und nach die Eier und den Sirup untermischen. Mehl, Backpulver und Kakao zugeben, gut verrühren, dann die Nüsse unterheben. Teig in die Muffin-Förmchen geben. Ca. 30 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen backen.

Zutaten:
  • 10 ml Monin Zimt, 700 ml
  • 10 ml Monin Vanille, 700 ml
  • 1 Eigelb
  • 80 ml Sekt extra trocken (z.B. von Bernard-Massard)

Zubereitung: Alle Zutaten (außer dem Sekt natürlich) im Cocktailshaker zusammen mit Eis gut mixen; dann in ein Sektglas abseihen und dann mit dem Sekt auffüllen. Als Garnitur nehme man entweder eine Zimtstange oder eine Orangenscheibe.

Zutaten:
  • 30 ml Monin Vanille, 700 ml
  • 200 ml Milch
  • 300 ml Sahne
  • 4 Eigelb
  • 40 g Zucker
  • 60 g brauner Zucker

Zubereitung:
  • Den Vanille-Sirup, die Milch, die Sahne, die Eigelb und den weißen Zucker in einer Rührschüssel verquirlen. Wie lange? Hier gehen die Meinungen auseinander. Manche sagen, die Masse muss schaumig sein, andere sind der Überzeugung, sie darf es nicht sein...
  • Die Masse nun in feuerfeste Förmchen geben. Diese werden in tiefes Backblech oder einen Bräter gestellt, das/der mit etwas Wasser gefüllt wurde. Damit wird (durch die Verdunstung) verhindert, dass die Temperatur zu hoch ansteigt.
  • Das Ganze in einen mit 120 Grad Celsius (Umluft) vorgeheizten Backofen stellen und dort ca. 45 Minuten stocken lassen (plus/minus 5 Minuten)
  • Nun die Förmchen herausnehmen und abkühlen lassen. Dann noch für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Ist die Crème abgekühlt, so ist sie dann bereit für den finalen Schritt.
  • Streuen Sie den braunen Zucker auf die Crème und flambieren Sie diesen dann mit einem Handgasbrenner. Alternativ könnte man die Förmchen nochmals kurz unter den vorgeheizten Backofen-Grill stellen. Dabei sollte der Zucker knusprig karamellisieren, aber nicht verbrennen.
Nun, eine Crème brûlée ist wohl nicht das einfachste Rezept. Aber spätestens wenn man dann einen Löffel davon genossen hat, dann stellt man fest, dass es sich doch gelohnt hat.



  




© 2019

Warenkorb
-leer
Summe Bestellwert: 0,00 €
Versandkosten: 0,00 €
Gesamtsumme: 0,00 €

Wie schnell wird geliefert?

Alle Preise beinhalten übrigens die gesetzliche Mehrwertsteuer.



Mein Konto


Der Mix-Pack Six-Pack
Jetzt informieren